15 facts about us – 2 Jahre thebabblecorner

Waaaahnsinn! – 2 Jahre thebabblecorner.

Danke, dass ihr dabei seid! Heute zu diesem besonderen Anlass möchten wir mit euch 15 persönliche Fakten teilen. Los geht’s 🙂 !

#1 Wir sind seit mehr als 10 Jahren befreundet.

#2 Wir haben beide immer von einem Blog geträumt, aber erst sehr spät das gemeinsame Interesse dafür entdeckt :D.

#3 Wir mögen beide keine Oliven.

#4 In der Schule waren wir bei allen Partnerarbeiten immer zusammen!

#5 Und in der Schule haben wir uns auch kennengelernt!

#6 Flora ist Rechthänder, Noemi ist Linkshänder. In der Schule sind wir aber immer (und ausnahmslos immer) so gesessen, dass wir uns gegenseitig beim Schreiben „im Weg“ waren und sich unsere Ellenbogen beim Schreiben berührt haben.

#7 Wir wohnen 15 Minuten voneinander entfernt, was hoffentlich immer so bleiben wird!

#8 Wir sind beide die Profi Grübler schlechthin- wir denken über allllleeeeees viel zu viel nach!

#9 Wir haben beide genau dieselbe Haarfarbe (so gleich, dass man wenn man die Haare übereinanderlegt nicht sieht, wem welche gehören), und haben auch beide unsere Haare noch nie gefärbt!

#10 Wir haben beide ein rotes Notizbuch, indem alle unsere Blogideen entstehen und gesammelt werden.

#11 Wir haben einmal ein Unternehmen „gegründet“. Also eine Spielfirma :D.

#12 Unsere Lieblingsjugendbuchreihe war „Maya und Domenico“ – dazu kommt irgendwann noch ein Blogpost!!  🙂

#13 Wir saßen fast immer in der letzten Reihe in der Schule, hatten aber stets gute Noten und nie Probleme in der Schule – entgegen dem Klischee entsprechend 😀

#14 Beide sind Besitzerinnen einer roten Vespa!

#15 Flora trinkt am liebsten Kräutertee, Noemi am liebsten Früchtetee!

Wir danken jedem einzelnen unserer 30 Follower. Wir sind wirklich sehr dankbar und freuen uns über alle, die unsere Beiträge lesen!

 

danke.jpg

Flora & Noemi

logo_transparent

 

 

 

little remark #1 // Kleinigkeiten

It’s the little things in life. – Es sind die kleinen Dinge im Leben.


Mein Motto. Mein Handyhintergrund. So möchte ich denken, das jeden Tag. Manchmal ist es ein Lächeln. Eine Person, die man lange nicht gesehen hat. Ein schöner Sonnenuntergang. Ein gutes Essen. Eine gute Nachricht. Schönes Wetter. Eine gute Note. Eine SMS.

All diese Dinge, diese so kleinen Bestandteile des Alltags tragen wesentlich zu unserem persönlichen Glück bei. Vergesst sie nicht!

Am Dienstag gibt es einen Extrapost. Zum Thema eines kleinen Glücksmoments <3. Stay tuned!

little.jpg

Quelle: Pinterest


 

#littleremark – Was ist das?

Manchmal läuft das Leben nicht wie geplant. Es kommt etwas dazwischen, man verschläft, man vergisst, man ist ideenlos oder einfach nur faul. So ist das Leben. Nichts kann immer geplant sein!

Genau so ist es mit dem Bloggen. Man kann noch so gut im Voraus planen, manchmal klappt es nicht. Oder man hat eine Schreibblockade. Oder ist unkreativ.

Manchmal plant man aber auch, kürzer zu treten. Oder einfach mal nur etwas kurzes zu Teilen. Etwas, was einem auf dem Herzen liegt. Denn man will trotz all den ungeplanten, unverhergesehenen Dingen dennoch dem Plan folgen.

Für all diese und noch unzählige andere Anlässe haben wir diese neue Kategorie ins Leben gerufen.  # l i t t l e  r e m a r k

Für Inspirationen, Gedanken, Sprüche, Gedichte, Worte. Wir freuen uns!

little remark #0

Manchmal läuft das Leben nicht wie geplant. Es kommt etwas dazwischen, man verschläft, man vergisst, man ist ideenlos oder einfach nur faul. So ist das Leben. Nichts kann immer geplant sein!

Genau so ist es mit dem Bloggen. Man kann noch so gut im Voraus planen, manchmal klappt es nicht. Oder man hat eine Schreibblockade. Oder ist unkreativ.

Manchmal plant man aber auch, kürzer zu treten. Oder einfach mal nur etwas kurzes zu Teilen. Etwas, was einem auf dem Herzen liegt. Denn man will trotz all den ungeplanten, unverhergesehenen Dingen dennoch dem Plan folgen.

Für all diese und noch unzählige andere Anlässe haben wir diese neue Kategorie ins Leben gerufen.  # l i t t l e  r e m a r k

Für Inspirationen, Gedanken, Sprüche, Gedichte, Worte. Wir freuen uns!

 

 

Grillen Nr.2 – Die passenden Erfrischungsgetränke #babblinginsummer

Hallo Freunde unseres Blogs :),

Genießt ihr auch so den Sommer, wie wir  🙂 ? An diesen heißen Tagen braucht man zwischendurch eine echte und leckere Abkühlung. Wir haben eine gute Idee für euch: Selbstgemachte und vor allem super erfrischende Limonaden.

Egal ob ihr die Sommertage im Liegestuhl verbringt, im Parkbad, auf der Terrasse oder ob ihr zusammen mit Freunden einen Grillabend plant, diese Drinks sind schnell und ganz einfach zubereitet.

Habt ihr den ersten Teil zum Thema– selbstgemachtes Baguette und Kräuterbutter schon gesehen? Diese Limonaden sind eine super Ergänzung dazu 🙂 Übrigens, am Ende gibt es wieder unsere Einkaufsliste mit detaillierten Mengenangaben als PDF!

Zitronen-Basilikum-Sirup

Zitronen-Basilikumsaft

 – Bio-Zitronen – Basilikum – Zucker – (Mineral)Wasser – Eiswürfel –

 

#1 Basilikum und Zitronen waschen, Zitronen auspressen und die Schale mit einem Schäler abmachen.

#2 Zucker mit Wasser aufkochen, anschließend die Basilikumblätter und Zitronenschalen dazugeben.

#3 Sirup auskühlen lassen mit dem Zitronensaft und Leitungs- bzw. Mineralwasser aufgießen.

#4 In Flaschen umfüllen und in den Kühlschrank stellen. Mit Eiswürfeln, frischen Zitronenscheiben und Basilkumblättern servieren und genießen.

 

Beerensaft

fertiger Beerensaft

– verschiedene Beeren (Himbeeren – Heidelbeeren – Erdbeeren – Brombeeren – Johannisbeeren,…) – roter Saft/Sirup – Bio-Zitronen – Minzblätter –

 

#1 Die Beeren (Übrigens mit Tiefkühlbeeren klappts auch super) , Zitronen und die Minzblätter waschen.

#2 Zitronen auspressen, Schale abreiben und alle Zutaten vermengen.

#3 Mit Eiswürfeln in schöne Gläser füllen, dekorieren – fertig ist der perfekte Sommererfrischungsdrink 🙂 !

Beerensaft

#4 Wer’s gerne prinkelnd mag, mischt noch einen (alkoholfreien) Sekt dazu 😛 .

 

20170412_172222(0).jpg

Einen erfrischenden Sommer euch allen,

Flora und Noemi

logo_transparent

Grillen Nr. 2 die passenden Erfrischungsgetränke

 

 

Grillen Nr.1: selbstgemachtes Brot & Kräuterbutter #babblinginsummer

Willkommen zu unserem ersten Sommerblogpost!

Heute sowie nächste Woche erwarten euch zwei sommerliche Blogposts. Und was gibt es besseres als im Sommer mit Freunden oder der Familie zu grillen? Ich glaube fast gar nichts! 🙂

Egal ob du zu einer Grillparty eingeladen bist, oder ob die Gäste zu dir nach Hause kommen, mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter wirst du auf jeden Fall punkten. Das Beste daran: Beide Rezepte sind sehr einfach und schnell gemacht 🙂 Am Ende des Posts findet ihr ein PDF mit den genauen Mengenangaben für die Zutaten – unsere Einkaufsliste!

 

Baguette mit Rosmarin

Beim selbstgemachten Brot wurden wir durch die liebe monsieurmuffin inspiriert und haben folgende Zutaten verwendet:

 

 – Dinkelmehl – lauwarmes Wasser – frische Hefe – Rosmarin – Meersalz –

zutaten_brot

Also eigentlich gar nicht viel, oder 🙂 ? Es ist auch wirklich ganz einfach, sogar wir als Brotbacklaien haben’s hingekriegt. Und das Brot lässt sich doch sehen. So, nun aber genug geschwärmt, jetzt gehts Schritt für Schritt zum fertigen Brot:

mehl

#1 Mehl, Hefe, etwas Salz und das lauwarme Wasser zu einem Teig kneten, bis er sich gut vom Schüsselrand lösen lässt.

#2 Als nächstes den Teig in einer Schüssel, unter einem Tuch, an einem warmen Ort ruhen lassen. So nach 1-2 Stunden sollte die Masse doppelt so groß sein und ist somit bereit zum weiterverarbeiten.

#3 Den Teig in zwei gleich große Teile teilen und gegeneinander eindrehen, so dass eine schöne Baguetteform entsteht.

#4 Mit Rosmarinnadeln und Meersalz bestreuen und ab in den vorgeheizten Backofen bei 220°C. Nach etwa 15 min. auf 200°C zurückschalten und nochmal ca. 15 min. fertigbacken.

#5 Auskühlen lassen und genießen 😛 .

fertiges brot

 

Kräuterbutter

Bei den Kräuterbuttern haben wir uns für zweierlei Rezepte entschieden. Zum einen haben wir ein Grundrezept verwendet, bestehend aus

 

– Butter – Knoblauch – Zitrone – Limette – Salz – Pfeffer – Petersilie –

– Basilikum – Thymian – Kresse – Liebstöckel – Schnittlauch –

zutaten_kräterbu

#1 Handwarme Butter mit der Gabel zerdrücken. Gewürze, den Zitronenlimettensaft dazumengen und auch etwas Schale abreiben.

#2 Kräuter kleinhacken und Knoblauch pressen und ebenfalls dazumischen.

kräuter

#3 Abschmecken. In kleine, verschließbare Behälter füllen oder mit Haushaltsfolie zu einer Rolle formen und einfrieren nicht vergessen 😉 .

Das ergab dann die erste Kräuterbutter. Für das zweite Rezept haben wir Feta dazu gemischt, ansonsten bleiben die Zutaten wie gehabt. Wir haben ein bisschen recherchiert und so Inspiration für eine Fetakräuterbutter gefunden und waren ganz begeistert von der einzigartigen Idee!

#4 Fetakäse hinzufügen und erneut mit Kräutern und Gewürzen verfeinern.

#5 Voilà!

kbfertig

Somit ergaben die selben Zutaten von Grundrezept mit der Fetabutter das zweite Endergebnis. Lecker 🙂 ! Beide Kräuterbutter eignen sich perfekt als Brotaufstrich oder passen auch gut auf das Grillfleisch oder Grillgemüse.

Viel Spaß beim ausprobieren, lasst es euch schmecken und bis bald,

Flora und Noemi

logo_transparent

Grillen Nr. 1. selbstgebackenes Brot und zweierlei Kräuterbutter

 

 

Entweder/Oder Book TAG

Hallo ihr Lieben 🙂 !

Wir zwei sind begeisterte Leseratten und haben kürzlich diesen TAG auf dem Blog von Vanessa – Don’t bury your thoughts gefunden. Wir waren begeistert und schrieben gleich darauf los, hier sind unsere Antworten:

1. Schmales Büchlein ODER fetter Wälzer?

Flora: Eindeutig fetter Wälzer! Ich kann nie genug von einem Buch bekommen. Ich bin jedes Mal traurig, wenn eine Geschichte zu Ende geht.

 

„You know you’ve read a good book when you turn the last page and feel a little as if you have lost a friend“ – Paul Sweeny

 

Noemi: So mittendrin viellecht? 😀 Oder sagen wir so, ich kann beides! Schmale Büchlein sind aber meistens irgendwie zu kurz, falls das Sinn macht. Da schon lieber ein etwas Dickeres, mit einer tollen, langen Story!

 

2. Gebraucht ODER neu?

Flora: Mir eigentlich egal. Buch ist Buch 😉. Trotzdem kauf ich sie meistens neu. Also entscheide ich mich in dem Fall für Neu 😃.

Noemi: Es gab Lesephasen, da war ich ständig in der Bibliothek, sprich gebraucht. Da habe ich mir stapelweise Bücher ausgeliehen und gelesen! Momentan ist das nicht so und es fehlt auch die Zeit.

 

3. Historisch ODER Fantasy?

Flora: Mhmm schwierig. Beides nicht so mein Fall.  Ein bisschen historisch oder auch ein Buch mit Fantasytouch – da bin ich nicht abgeneigt, aber zu viel davon brauch ich nicht.

Noemi: Puh, das sind beides keine Favoriten von mir… Da ich aber wählen muss, würde ich historisch sagen!

 

4. Hardcover ODER Taschenbuch?

Flora: Eindeutig Taschenbuch. Man kann sie besser auf Reisen oder sonst überall mitnehmen. Aber nicht nur deswegen, Taschenbücher sprechen mich einfach vom Äußeren mehr an, ich weiß auch nicht warum (das Cover ist doch eigentlich genau dasselbe 😛 ), aber es war schon immer so 😊. Hardcover empfinde ich als ungemütlich.

Noemi: Taschenbuch – das ist angenehmer mitzunehmen. Wenn ich zu Hause lese, ist ein Hardcover aber auch mal eine schöne Sache! 🙂

Buchherz

5. Lustig ODER traurig?

Flora: Traurig… Ich mag Bücher die mich zum Nachdenken bringen und auch mal traurig sind. Das heißt nicht das ich nicht auch lustige Bücher lese, solche verschlinge ich gerne als „leichte“ Leselektüre im Sommer. Wo wir dann auch schon bei der nächsten Frage wären 😉.

Noemi: Je nach Laune, würde ich sagen, ich mag beides. Aber so im Generellen würde ich jetzt zu lustig tendieren. Wer liebt es nicht, bei einem guten Buch laut lachen zu müssen?

 

6. Sommer- ODER Winterleser?

Flora: Das ist schwer zu sagen. Ich bin nicht der typische Sommer- oder Winterleser, ich bin ein „Dauerleser“ 😉 . Wenn ich mich entscheiden muss, eher Winterleser.

Noemi: Beides hat einen gewissen Charme, muss ich sagen…. Bei Winterleser denke ich direkt an ins Bett gekuschelt, mit gutem Buch und leckerem Tee. Bei Sommerleser direkt an Pool oder Badesee mit einem spannenden Buch, während man sich in der Sonne wälzt… Das würde ich jetzt gerne!

 

7. Klassiker ODER Mainstream?

Flora: Mainstream. Ich lese gerne was zurzeit aktuell ist bzw. was der Großteil gerade liest. Ich weiß nicht, ich bin dann so neugierig und will mir meine eigene Meinung über die neuesten Ausgaben bilden.

Noemi: Eher Mainstream. Ich lasse mich gerne von der aktuellen Bestsellerliste, aber vor allem von Empfehlungen von Freunden inspirieren. Manche Klassiker dürfen aber auch nicht fehlen!

Bücher

8. Ratgeber ODER Romane?

Flora: Eindeutig Romane 😊. Da kann ich in eine andere Welt eintauchen. Rat such ich mir lieber bei Freunden oder im Internet haha 😉 .

Noemi: Auf jeden Fall Romane!! Ich liebe es, völlig in die Geschichte einzutauchen, mir die Szenen und Charaktere bildlich vorzustellen und mitzufiebern, was denn wohl als Nächstes passiert. Da gibt es für mich nichts besseres.

9. Krimi ODER Psychothriller?

Flora: Diesmal entscheide ich mich für den Psychothriller 👻 !

Noemi: Gar nicht meine Genres! Wenn man mir jetzt einen Krimi und einen Psychothriller zur Auswahl vorlegen würde, würde ich glaube ich zum Krimi greifen.

 

10. E-Book ODER Print?

Flora: Print, obwohl ich auch ein E-Book besitze. Viele Bücher lese ich auch auf dem Kindle, aber meine absoluten Lieblingsbücher brauche ich in gedruckter Version auf meinem Bücherregal 😊 .

Noemi: Ich mag beides sehr. Momentan lese ich gerne mit meinem Kindle E-Books. Das ist wenn man unterwegs ist einfach mega praktisch und leicht zum mitnehmen. Schon eine tolle Erfindung. Ich erinnere mich noch an früher, wenn ich gerade an einem super dicken Buch war und irgendwo hin musste, aber nicht aufhören wollte zu Lesen. Da musste dann jedes noch so dicke Buch überall mit hin und oftmals sogar eine größere Handtasche dafür eingesetzt werden 😀 – wir Frauen und unsere Handtaschen, das ist schon eine einzigartige Beziehung, oder? > hier gibts übrigens mehr zu dem Thema!

20170609_144440

11. Sammeln ODER Ausmisten?

Flora: Sammeln. Bücher kann man nie genug haben 😉 .

Noemi: Es geht nichts über ein paar Bücher in einem Regal im Zimmer! Zu viele dürfen es aber auch nicht sein. Da ich momentan aber eher E-Books lese, erweitert sich meine Sammlung eh nicht.

 

12. Internet ODER Buchhandlung?

Flora: Buchhandlung. Ich stöbere gerne durch die Regale und informiere mich über Neuerscheinungen und ….

Noemi: Da gewinnt jetzt fast das Internet, im Besonderen Amazon…. Leicht, übersichtlich und auch noch ohne Versandkosten… ist schon ziemlich praktisch, oder? Der einzige Nachteil – man muss warten :D. Außer bei den E-Books, da kann man direkt loslegen.

 

13. Bestseller ODER Ladenhüter?

Flora: ….Bestseller 😊 !

Noemi: Ich greife eher zu Bestellern, wenn ich dann mal im Buchladen bin. Kommt jetzt nicht mehr sonderlich häufig vor!

 

14. Kochbuch ODER Backbuch?

Flora: Keine Ahnung. Mein Bauch sagt: Backbuch = mhmm 😝 😉

Noemi: Kochbuch! Ich liebe es, schöne Rezepte zu sehen und die dazu passenden Bilder zu betrachten (auch wenn das Ergebnis meistens stark abweicht). Bei Backbüchern setze ich eher auf das Wissen von meiner Mama!

 

Fühlt euch alle getaggt. Danke fürs Lesen!

Hier gehts zu unseren letzten Tags: Step into Spring TAG | Christmas TAG #babblingtochristmas 2016

Flora & Noemi

cropped-logo_transparent.png

Step into Spring TAG

Hallihallo 🙂 !

Heute ist ein wundschöner, sonniger Sonntag – noch dazu wurden wir inspiriert von der lieben Youtuberin und Bloggerin Nisi von „teetharejade„. Daher gibt es heute einen TAG, den #stepintospring TAG! Unser letzter TAG ist nun schon eine Weile her, aber ihr könnt hier gerne beim Sweather Weather TAG vorbei schauen.

Aber nun zum Post – Wir freuen uns, dass ihr alle mit dabei seit, wir hoffen ihr seit auch alle in solch einer Frühlingstimmung! Fühlt euch gerne von uns getaggt, wenn ihr auch einen Einblick  in eure Frühlingsfavoriten geben möchtet. Aber jetzt gehts los mit den neun Fragen:


1. Welche 3 Farben verbindest du am meisten mit dem Frühling?

Flora: Für mich ist Hellgrün eindeutig DIE Frühlingsfarbe. Ich weiß nicht genau warum, vielleicht verbinde ich Grün mit dem Frühling, weil alles „grünt und blüht“. Auch gelb und Flieder mag ich in dieser Jahreszeit besonders.

Noemi: Für mich sind die Drei Frühlingsfarben weiß, gelb und hellblau. Weiß und hellblau zum einen wegen dem blauen Himmel und dem schönen Wetter, welches im Frühling wieder öfter zum Vorschein kommt, zum anderen wegen der Kleidung. Weiß und hellblau mag ich eigentlich immer, aber im Frühling wirken sie am Besten! Gelb wegen den wunderschönen Narzissen, die überall beginnen zu blühen :).

2. Welches Teil wandert im Frühling als erstes in deine Garderobe?

Flora: Eindeutig meine heißgeliebte schwarze Lederjacke haha 😃. Ich liebe es, sie mit den vrschiedensten Outfits zu kombinieren.

Noemi: Was neu dazu kommt im Frühling ist eigentlich nichts bestimmtes, wie auch in der nächsten Frage nochmal angeschnitten wird. Es verändern sich nur die Farben und die Schals werden ausgetauscht. Die locker leichten, in hellen Farben kommen in den Schrank! 🙂

3. Von welchem Teil verabschiedest du dich als Erstes im Frühling?

Flora: Von meinem Winterfell. Nein, haha im ernst jetzt…Meine dicke Winterjacke inklusive Mützen und Handschuhe wandern in den Keller und warten auf nächstes Jahr😊

Noemi: Da bei uns der Frühling nicht immer ganz so warm ist, wie man ihn sich vielleicht gerne wünschen würde, ist es mit dem Kleiderschrank verlassen nicht immer so leicht und umsetzbar, da man sonst frieren würde 😀 Somit kommen leichtere Pullis, Schals und Mützen oftmals weiterhin zum Einsatz. Was aber auf jeden Fall gehen muss ist meine Winterjacke! 🙂 Die wird durch was leichteres ersetzt.

4. Welches sind deine liebsten Nude- und Knalllippenstifte?

Flora: Für dieses Thema bin ich echt die falsche Ansprechpartnerin ;D. Wendet euch da besser an Noemi 😉 Wenn ich mal geschminkt bin, dann fragt mich lieber nicht genau, wie das Ergebnis zu Stande gekommen ist.

Noemi: Ich trage eigentlich nie Knalllippenstifte, schon gar nicht im Frühling. Daher kann ich euch meine liebsten Nude Töne zeigen:

20170402_170321

L’oréal Paris (253), KIKO (502), L’oréal Paris (453)

5. Welcher ist dein liebster Frühlingsduft?

Flora: Jeden Frühling freue ich mich auf meinen absoluten Lieblingsduft „Indian Night Jasmine“ von The Body Shop. Das ist ein frischer, leichter Duft der einfach perfekt zum Frühling passt. Meiner Meinung nach reicht so ein Parfum im Frühling vollkommen aus und ich liebe ihn einfach 😊 !!

Indian_Night_Jasmine_EaudeToilette

Noemi: Bei mir werden Düfte nicht nach Saison verändert, beziehungsweise ich habe keine wirklichen Abgrenzungen, was Düfte angeht. Momentan mag ich aber Ever Bloom von Shiseido sehr gerne!

6. Welches Produkt integrierst du in deine Hautpflegeroutine und welches Produkt benutzt du gar nicht mehr?

Flora: Ich ersetze fette Hautcremes durch leicht Pflegeprodukte mit Sonnenschutz.

Noemi: Auch hier gibt es bei mir keine Veränderungen! Meine Haut benötigt immer eine gute Portion Feuchtigkeit, welche sie immer morgens durch die beruhigende Gesichtscreme von Terra Naturi (gibt es bei Müller) bekommt. Die gefällt mir so gut und reicht zu jeder Jahreszeit. Auch beim Abschminken verändert sich nichts.

20170402_170153

7. Veränderst du deine Haare/Frisur im Frühling ?

Flora: Je wärmer es wird, umso eher binde ich meine Haare zusammen oder drehe sie zu einem Dutt. Aber auch verspielte Frisuren mit Zöpfchen mag ich im Frühling gerne. Oft schau ich mir Videos an und versuche Frisuren nachzumachen, aber bis jetzt sind sie noch nicht ausgehtauglich 😉 Es würde mir Spaß machen jeden Tag eine andere Frisur zu tragen, aber mein Talent lässt mich oft im Stich 😃…

Noemi: Ohman, bin ich langweilig? 😀 Wieder keinerlei Veränderungen! Was aber ab dem Frühling beginnt und bis zum Sommer hin geht ist, dass meine Haare durch die Sonne aufgehellt werden. Ein schöner Effekt, der ohne irgendwelche Chemie erzielt wird. Ich liebe es! 🙂

8. Auf welche Neuerscheinungen freust du dich am meisten?

Flora: Vielleicht leiste ich mir heuer eine neue Tasche – solche Microbags kombiniert mit einer etwas größeren Tasche finde ich ganz witzig – oder eine trendige Sonnenbrille.

Noemi: Da gibt es eigentlich gar kein bestimmtes Teil, denn ich finde es einfach insgesamt toll, wenn in den Läden die Frühlingskollektionen erscheinen! Die Farben werden wieder bunter und vielfältiger, und man kann die verschiedensten neuen Trends beobachten. Ich mag den Trend der Off-Shoulder-Blusen ganz gerne

9. Welche sind deine 3 liebsten Frühlingslacke?

Flora: Nach den dunklen Farben im Winter kommen jetzt leichte helle Farben auf die Nägel. Richtig frühlingshaft finde ich den Lack „Matt Nail Lacquer – Limited Edition – ROCK-O-CO“ von Catrice. Auch die weißen Nägel sind wieder in und passen zu jedem Outfit, „49 White“ von  MAVALA. Genau so unkompliziert und vor allem am Abend schön ist der Nagellack von essence „08 Crunchy Cake“, wobei ich glaube, dass es sie bei dem auch um eine Limited Edition handelt.

Frühlingslacke

Noemi: Auch bei Nagellack bin ich wie bei den Lippen auf Nude eingstellt. Nude auf den Nägeln geht für mich eigentlich immer und macht einfach einen super cleanen, schicken, einfach Look aus. Die Farblacke sind bei mir für den Sommer reserviert!

So, das war der Step into Spring TAG. Uns hat es mal wieder sehr viel Spaß gemacht und es ist auch immer toll zu lesen, was der andere so schreibt! Bis bald,

 

Flora und Noemi

logo_transparent

Briefe schreiben: Unser Monatsliebling im Februar

Hallo Blogfreunde 😉

Wie lang ist es bei euch her, dass Ihr einen  handgeschriebenen Brief bekommen habt? Und ganz ehrlich, wie lange ist es her, dass ihr SELBER einen Solchen verfasst habt?

Was früher gang und gebe war, ist heute zur Seltenheit geworden. Nachdem Noemi im Januar Yoga zum Monatsliebling kürte, dreht sich im heutigen Blogpost: „Unser Monatsliebling im Februar“, alles ums Thema Briefe schreiben.

Briefe schreibt man nur noch zu speziellen Anlässen an besondere Menschen. Briefe sind auch deshalb ein Geschenk, weil man sie wie eine Rarität aufhebt und man sie immer wieder lesen kann. Vielleicht habt ihr zum Valentinstag ja einen netten Brief bekommen?!

Der Normallfall heute sieht so aus, dass wir Nachrichten auf elektronischem Weg, per Mail, SMS, per WhatsApp oder was es sonst noch alles gibt versenden. Hauptsache schnell muss es gehen, das ist die Devise der heutigen Zeit. Aber warum nicht mal wieder langsam machen?

Wer kennt diesen Moment nicht – man räumt wiedermal sein Zimmer auf, findet eine Kiste mit älteren Gegenständen und fühlt sich, als hätte man gerade einen Schatz entdeckt? 😀 Da kann es schon einmal passieren, dass der geplante Aufräumnachmittag durch eine stundenlange Reise voller alter Erinnerungen ersetzt wird. Alte Briefe, Geburtstagskarten oder Postkarten, Einladungen oder irgendwelche anderen Grußkarten  bringen vergangene Ereignisse wieder zum Leben.

Auch Postkarten aus dem Urlaub oder dem Auslandsaufenthalt, die man nach Hause sendet beziehungsweise von jemandem bekommt, bereiten immer wieder Freude!

Da ich (Noemi) ja gerade auch im Ausland bin, wie ihr vielleicht schon in einem unserer vorherigen Blogposts gelesen habt, habe ich im Februar zwei Briefe nach Hause gesendet – einen als Antwort an meine Großeltern, den anderen zu einem ganz besonderen Anlass. Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, die Briefe zu schreiben, zu verzieren, sie aufzugeben und abzuwarten, bis Reaktionen von den Lieben daheim kommen.

20170308_094539-01

Handgeschriebene Botschaften zeigen nämlich nicht nur die persönliche Schrift, sondern auch persönliche Gefühle des Schreibers. Außerdem sind Briefe oder ähnliches eine sehr liebevolle Geste, die zeigt, dass man einiges mehr an Zeit für den anderen aufwendet als nur eine schnelle elektronische Nachricht zu tippen. Daher rufen wir euch alle auf, schreibt doch mal wieder etwas von Hand! 🙂

Flora und Noemi

logo_transparent

 

Happy New Year 2017

Unglaublich, nun ist der letzte Tag von 2016 schon gekommen… Wer kann das denn glauben? Wahnsinn, wie die Zeit vergangen ist!

Blogbezogen blicken wir auf einen wackeligen Jahresstart zurück, dann eine komplette Flaute und jetzt wieder auf einen Neuanfang, der hoffentlich bestehen bleibt! Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf das Jahr 2017 mit euch auf thebabblecorner und schauen der Zukunft gespannt und voll Ideen entgegen!

Vorerst wünschen wir euch einen schönen letzten Tag im alten Jahr, einen schönen Silvesterabend und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Nun zum Thema Vorsätze, ein umstrittenes Thema! 😀 Auch wir sind uns nicht ganz sicher, wie man sich am besten an dieses Thema waagt…

Ich -Flora- mache mir nicht wirklich Vorsätze, aber klar hofft man, dass das nächste Jahr gut oder wenn nicht besser als das letzte wird. Klar kann nicht jedes besser wie das andere werden, aber daran glauben darf man doch, oder 😉 ? Vorsätze sind nichts Schlechtes, doch ohne Gesundheit, Familie und Freunde können die Vorsätze meistens auch nicht umgesetzt werden.

Zu Silvester wage ich auch gerne mal einen Blick zurück, was ich das letzte Jahr erreicht habe und welches Ziel ich vielleicht aus den Augen verloren habe.

Ich -Noemi- mache mir auf jeden Fall nicht direkt Vorsätze, da ich mich sonst irgendwie gezwungen fühlen würde und sie natürlich nicht einhalten würde. Statt Vorsätzen schreibe ich mir lieber ein paar Ziele für das Jahr auf, die auch realistisch und erreichbar sind. Auf diesem Weg kann ich mich selber viel mehr motivieren.

Auch das Bloggen gehört als Punkt auf der Liste dazu, denn ich möchte auf jeden Fall aktiv dabei bleiben, so gut es nur geht! Es macht mir so so viel Spaß und ich bin auch sehr froh darüber, dass ich in Flora eine passende Bloggerpartnerin gefunden habe :).

Falls DU dich dennoch für Vorsätze begeistern kannst und dir jedes Jahr welche vornimmst, habe ich hier eine Videoempfehlung für dich. In dem Video von der Youtuberin Sissi, Kanal Typisch Sissi geht es darum, wie man Vorsätze am besten einhält, ein sehr hilfreiches Video, wie ich finde! Schaut gerne rein und auch generell auf ihrem Kanal vorbei :). Ihr Instagram ist @typischsissi.

Im Bezug auf Jahresziele, so wie ich also vorgehe, kann ich den Kanal von Ella (ellathebee) empfehlen. ❤ Instagram: @EllaOnTheGo

Danke fürs lesen und einen schönen Abend 🙂 ! Happy New Year 🙂 ❤ !

Flora und Noemi

thebabblecorner