Grillen Nr.1: selbstgemachtes Brot & Kräuterbutter #babblinginsummer

Willkommen zu unserem ersten Sommerblogpost!

Heute sowie nächste Woche erwarten euch zwei sommerliche Blogposts. Und was gibt es besseres als im Sommer mit Freunden oder der Familie zu grillen? Ich glaube fast gar nichts! 🙂

Egal ob du zu einer Grillparty eingeladen bist, oder ob die Gäste zu dir nach Hause kommen, mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter wirst du auf jeden Fall punkten. Das Beste daran: Beide Rezepte sind sehr einfach und schnell gemacht 🙂 Am Ende des Posts findet ihr ein PDF mit den genauen Mengenangaben für die Zutaten – unsere Einkaufsliste!

 

Baguette mit Rosmarin

Beim selbstgemachten Brot wurden wir durch die liebe monsieurmuffin inspiriert und haben folgende Zutaten verwendet:

 

 – Dinkelmehl – lauwarmes Wasser – frische Hefe – Rosmarin – Meersalz –

zutaten_brot

Also eigentlich gar nicht viel, oder 🙂 ? Es ist auch wirklich ganz einfach, sogar wir als Brotbacklaien haben’s hingekriegt. Und das Brot lässt sich doch sehen. So, nun aber genug geschwärmt, jetzt gehts Schritt für Schritt zum fertigen Brot:

mehl

#1 Mehl, Hefe, etwas Salz und das lauwarme Wasser zu einem Teig kneten, bis er sich gut vom Schüsselrand lösen lässt.

#2 Als nächstes den Teig in einer Schüssel, unter einem Tuch, an einem warmen Ort ruhen lassen. So nach 1-2 Stunden sollte die Masse doppelt so groß sein und ist somit bereit zum weiterverarbeiten.

#3 Den Teig in zwei gleich große Teile teilen und gegeneinander eindrehen, so dass eine schöne Baguetteform entsteht.

#4 Mit Rosmarinnadeln und Meersalz bestreuen und ab in den vorgeheizten Backofen bei 220°C. Nach etwa 15 min. auf 200°C zurückschalten und nochmal ca. 15 min. fertigbacken.

#5 Auskühlen lassen und genießen 😛 .

fertiges brot

 

Kräuterbutter

Bei den Kräuterbuttern haben wir uns für zweierlei Rezepte entschieden. Zum einen haben wir ein Grundrezept verwendet, bestehend aus

 

– Butter – Knoblauch – Zitrone – Limette – Salz – Pfeffer – Petersilie –

– Basilikum – Thymian – Kresse – Liebstöckel – Schnittlauch –

zutaten_kräterbu

#1 Handwarme Butter mit der Gabel zerdrücken. Gewürze, den Zitronenlimettensaft dazumengen und auch etwas Schale abreiben.

#2 Kräuter kleinhacken und Knoblauch pressen und ebenfalls dazumischen.

kräuter

#3 Abschmecken. In kleine, verschließbare Behälter füllen oder mit Haushaltsfolie zu einer Rolle formen und einfrieren nicht vergessen 😉 .

Das ergab dann die erste Kräuterbutter. Für das zweite Rezept haben wir Feta dazu gemischt, ansonsten bleiben die Zutaten wie gehabt. Wir haben ein bisschen recherchiert und so Inspiration für eine Fetakräuterbutter gefunden und waren ganz begeistert von der einzigartigen Idee!

#4 Fetakäse hinzufügen und erneut mit Kräutern und Gewürzen verfeinern.

#5 Voilà!

kbfertig

Somit ergaben die selben Zutaten von Grundrezept mit der Fetabutter das zweite Endergebnis. Lecker 🙂 ! Beide Kräuterbutter eignen sich perfekt als Brotaufstrich oder passen auch gut auf das Grillfleisch oder Grillgemüse.

Viel Spaß beim ausprobieren, lasst es euch schmecken und bis bald,

Flora und Noemi

logo_transparent

Grillen Nr. 1. selbstgebackenes Brot und zweierlei Kräuterbutter

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Grillen Nr.1: selbstgemachtes Brot & Kräuterbutter #babblinginsummer

Hier kannst du dein Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s